Iain Robertson

Attorney

UK and European Patent Attorney

Standort
Glasgow (UK)

Über Iain

Das fortwährende Bedürfnis zu lernen und die Liebe zum Detail, sind wichtige Attribute in der Arbeit von Iain Robertson, bei der er sich vor allem um den Schutz der Erfindungen der Mandanten kümmert. Iain Robertson arbeitet für viele verschiedene Mandanten, darunter KMUs, Universitäten und multinationale Unternehmen. Er hat Erfahrung in einer Reihe von Fachbereichen, einschließlich physikalischer und mechanischer Erfindungen, aber auch in chemischen und materialwissenschaftlichen Angelegenheiten.

Iain Robertson kam im März 2019 zum Chemistry and Life Sciences Team von Haseltine Lake Kempner. Zuvor war er in einer großen britischen Patentanwaltskanzlei ausgebildet worden. Sein wissenschaftlicher Hintergrund liegt in den Materialwissenschaften, wobei sich sein PhD auf Polymersolarzellen konzentrierte.

Ian Robertson hat sein Bachelorstudium in Materialwissenschaften an der University of St. Andrews absolviert. Dies umfasste eine Reihe von Themen, darunter Polymere, Metallurgie und Keramik, mit einem Schwerpunkt auf der Charakterisierung von Materialstrukturen. Seine Forschungsprojekte konzentrierten sich auf Energietechnologien. Er verbrachte ein Jahr seines Grundstudiums an der EMPA, den Eidgenössischen Laboratorien für Materialwissenschaften und -technologie in der Schweiz, wo er Korrelationen zwischen Leistung und Mikrostruktur von Festoxid-Brennstoffzellenelektroden untersuchte. Sein Abschlussprojekt umfasste die Modellierung experimenteller XRD-Daten zur Bestimmung der Kristallstruktur eines Elektrodenmaterials für wiederaufladbare Lithium-Ionen-Batterien.

Seinen PhD machte er ebenfalls an der University of St. Andrews. Seine Forschungsarbeit befasste sich mit der Untersuchung der Kristallstruktur einer Polymerschicht und der Korrelation von Änderungen der Kristallstruktur mit Änderungen der Leistung von Solarzellen aus dem Polymer. Iain Robertson hat zur gleichen Zeit auch das Synchrotron an der Stanford University besucht, um die XRD-Daten zu erhalten, die zur Untersuchung der Polymerkristallstruktur verwendet wurden.

Iain Robertson verfügt über Erfahrung in der Ausarbeitung von Patentanmeldungen und in den Betreuung von Patenterteilungsverfahren in Großbritannien und Europa sowie in anderen Ländern wie den USA, Kanada, China, Japan und Südkorea.

Mehr anzeigen
Qualifikationen

MSc Materials Science (University of St Andrews)
PhD Morphology of Organic Semiconductor Solar Cells (University of St Andrews)
UK Patent Attorney
European Patent Attorney